Behandlungsspektrum

Prophylaxe

  • Eingehende zahnärztliche Untersuchung inklusive Röntgendiagnostik mit digitaler Technik
  • Intraoralkamera zum Besprechen der Befunde
  • Professionelle Zahnreinigung (Entfernung sämtlicher harter und weicher Beläge, sowie Verfärbungen von z. B. Kaffee oder Tee mit einem Pulverstrahlgerät, Zahnzwischenraumreinigung, Politur der Zähne, Zungenreinigung, Fluoridierung der Zähne zum Schutz vor Karies, Mundhygieneschulung)
  • Schwangerenberatung und –betreuung
  • Individualprophylaxe bei Kindern (bereits ab dem ersten Zahn Früherkennungsuntersuchungen und Aufklärung der Eltern bezüglich Ernährung und Mundhygiene; ab 6 Jahren Prophylaxesitzungen mit Putzkontrolle durch Anfärben der Beläge und Putzübungen, sowie Fluoridierung der Zähne als Schutz vor Karies; Versiegelung der Grübchen der Backenzähne mit Kunststoff als Kariesschutz; bei Risikopatienten Auftragen eines speziellen Lackes zum Schutz vor Karies)
  • Knirscherschienen
  • Lückenhalter bei Kindern mit fehlenden Milchzähnen

Ästhetische Zahnheilkunde

  • Zahnfarbene Füllungen (plastische Keramik)
  • Verblendschalen (Veneers)
  • Schmucksteine
  • Bleaching intern (bei wurzelbehandelten Zähnen) und extern (schonend mittels speziell für Sie hergestellter Schiene oder auf Wunsch direkt in unserer Praxis in einer Sitzung)

Zahnerhaltung

  • Plastische Füllungen (Amalgam, Komposit (= plastische Keramik), Glasionomerzement)
  • Einlagefüllungen aus Keramik oder Gold
  • Kronen (aus Metall, mit Keramik verblendet oder aus Zirkonoxid)
  • Wurzelbehandlungen (die schonende Entfernung des entzündeten Nervs mit anschließender Desinfektion und Füllung des Wurzelkanals ist oft die letzte Möglichkeit, den Zahn zu erhalten)
  • Parodontologie (die Zahnfleischbehandlung dient dazu, den weiteren Knochenabbau zu verhindern oder zumindest stark zu reduzieren und durch die Stärkung des Zahnhalteapparates die Zähne so lange wie möglich zu erhalten)

Zahnersatz

  • Brücken (aus Metall, mit Keramik verblendet oder aus Zirkonoxid)
  • Herausnehmbarer Zahnersatz (Modellgussprothesen, Teleskopprothesen, Geschiebeprothesen, Totalprothesen)
  • Implantate in Zusammenarbeit mit Kieferchirurgen

Chirurgie

  • Zähne entfernen
  • Zähne operativ entfernen
  • Lippenbändchen versetzen

Gesamtsanierung in Narkose

Wenn eine Behandlung mit lokaler Schmerzausschaltung („Spritze“) nicht möglich ist, können wir Ihnen oder Ihrem Kind auf Wunsch auch eine Überweisung zur Behandlung in Narkose oder Sedierung (Dämmerschlaf) ausstellen.

Erfahrung mit Behinderten

Körperlich und geistig Behinderte sind bei uns jederzeit willkommen.

 

Wir stellen uns auf Sie ein, unsere Praxis ist barrierefrei erreichbar und verfügt auch über eine behindertengerechte Toilette.